Alle Beiträge von Redaktion

Fachtag Social Media am 5. Dezember 2020

Am Samstag, dem 5. Dezember 2020 veranstalten wir unseren ersten Fachtag Social Media!

In sechs Workshops beschäftigen wir euch mit eurer Online-Präsenz, die gerade während coronabedingten Schließungen an Wichtigkeit gewinnt. Neben theoretischen Tipps erhaltet ihr in den Präsenz-Workshops auch die Möglichkeit euch praktisch auszuprobieren und das Erlernte direkt umsetzen.

Teilnehmen können Haupt- und Ehrenamtliche ab 14 Jahren. Bei den Präsenz-Workshops kümmern wir uns um eine Verpflegung am Mittag.

Hier findest du das Anmeldeformular: Anmeldung Fachtag Social Media 5.12.

Hier findest du den Infobrief: Infobrief Social Media Fachtag 5.12.2020

Wir bieten euch folgende Workshops an:

Schnupperkurs Videoproduktion: Aufzeichnung und Produktion

Zeit & Ort: 11:00 bis 14:30 Uhr, Haus der Kirche

  • Einführung in das Produzieren von Videos mit der Kamera
  • Überblick über die benötigte Technik (Kamera, Mikrofon, Software)
  • Schneiden mit dem Programm „ShotCut“
  • Praktisches Ausprobieren am eigenen Video

Mitbringen: Laptop, Programm ShotCut, gerne Video zum Schneiden

Referent: Till Schwachenwalde, PR-Referent Kirchenkreis Essen & Journalist

Bildgestaltung mit dem Smartphone für Videoanwendungen

Zeit & Ort: 11:00 bis 14:30 Uhr, Haus der Kirche

  • Goldener Schnitt
  • Einstellungsgrößen & Perspektiven Ton beim Smartphone
  • Welche Gadgets helfen?
  • Tipps und Tricks beim Drehen mit dem Smartphone

Mitbringen: Smartphone

Referent: Achim Böcking, Böcking Media & Jugendleiter Exil

Das kleine Streaming 1×1

Zeit & Ort: 11:00 bis 13:00 Uhr, Haus der Kirche

  • Überblick über Streaming Plattformen und ihr Publikum
  • Streaming Regeln kennenlernen
  • Rechtliche Grundlagen (Musik- und Rundfunklizenz)
  • Aufbau vom Streamingsetup (Technische Grundlagen)
  • Einführung für Streaming Software (OBS)
  • Möglichkeit selbst ein kleines Szenario zu streamen

Mitbringen: kreative Szenarien, um diese dann umzusetzen

Referent: Kok Cheong, FJMK (Fachstelle für Jugendmedienkultur)

Streaming mit OBS

Zeit & Ort: 11:00 bis 14:00 Uhr, Jugendhaus EMO

  • Streamen mit OBS (Open Broadcaster Software)
  • Tipps zu Technik (z.B. Kamera)
  • Praktisches Ausprobieren durch einen gemeinsamen Livestream

Mitbringen: Erfahrungen im Streaming

Referent: Jürgen Humburg, Jugendleiter EMO

Social Media Beiträge erstellen – Grundlagen

Zeit & Ort: 11:00 bis 14:00 Uhr, Haus der Kirche

  • Einrichten und vervollständigen der Social Media Kanäle
  • Gestalten von Beiträgen, Kennenlernen verschiedener Programme
  • Texte für Beiträge schreiben
  • Verschiedene Inhaltsformen: Post, Story, Live

Mitbringen: Smartphone mit Instagram/Facebook

Referentin: Anika Stelzner, Referentin für Social Media, eJE

„Upload oder Download?“ Bildrechte in der Kinder- und Jugendarbeit medienpädagogisch nutzen

Zeit & Ort: 11:00 bis 12:00 Uhr Input – danach Fragerunde, via Zoom

  • Umgang mit Bild-, Urheber-/ Persönlichkeitsrechten
  • Datenschutz in der Einrichtung, DSGVO
  • Nutzung von sozialen Netzwerken: pädagogisch-wertvoll und mit Jugendlichen zusammen

Referentin: Christin Feldmann, FJMK (Fachstelle für Jugendmedienkultur)

Anmeldung und weitere Informationen bei:

Anika Stelzner

Tel. 0177 47 04 324

anika.stelzner@ejessen.de

5 Jahre – 5 Tage: KURZstummfilmfestival feiert Jubiläum

Bereits zum fünften Mal startet diese Woche das KURZstummfilmfestival. Passend zum Jubiläum und dem diesjährigen Motto „5“ streckt sich das Festival über fünf Tage. Die Abschlussveranstaltung inklusive Preisverleihung findet am Samstag, den 26.09.2020 in der Zeche Carl statt. Bereits ab Dienstag, dem 22.09.2020 feiern ausgewählte Kurzstummfilme Premiere. Bis zur Veranstaltung werden jeden Tag fünf Filme auf dem YouTube-Kanal KURZstummfilmfestival veröffentlicht.

Über 30 internationale Einsendungen

Seit 2019 erhielten die Organisatoren über 30 Einsendungen von denen 20 ausgewählt wurden. Die Filme kommen aus ganz Deutschland sowie aus Frankreich, den Niederlanden, Griechenland und Mexico. Somit ist es ein internationales Filmfestival. Zwischen einer und 11 Minuten dürfen die Werke der Filmemacher*innen lang sein. Weitere Voraussetzungen: die Filme dürfen keine Sprache enthalten – weder gesprochen, verschriftlicht noch Zeichensprache.

Filmfestival für gehörlose und hörende Menschen

Das Besondere an dem Festival ist, dass es in Laut- und Gebärdensprache durchgeführt wird. Die Moderation übernimmt Kassandra Wedel. Sie ist eine deutsche Tänzerin, Schauspielerin, Choreografin und Europas erste Tanzlehrerin ohne Gehör. Die Jury ist bewusst aus hörenden sowie gehörlosen Personen zusammengesetzt ist. Dolmetscher und Kommunikationsassistenten sind vor bei der Preisverleihung Ort.

Live vor Ort – Veranstaltung in der Zeche Carl

50 Personen können bei der Veranstaltung in der Zeche Carl (Wilhelm-Nieswandt-Allee 100, 45326 Essen) anwesend sein. Wer dabei sein möchte kann sich über das Formular auf der Website (https://www.kurz-stumm-filmfestival.de/2020-5/publikum-2020) anmelden. Neben der Anmeldung gibt es dort Informationen zu den Corona-Schutzmaßnahmen. Der Einlass ist ab 14:30 Uhr, die Veranstaltung beginnt um 15 Uhr. Es sind noch wenige Plätze frei, die Anmeldung ist bis Freitag, den 22.09., möglich. Der Eintritt ist frei!

Stream ins eigene Wohnzimmer

Für alle die nicht dabei sein können wird die Preisverleihung ab 19 Uhr im Livestream auf YouTube zu sehen sein. Alle Filme sowie die Preisverleihung und das anschließende Jurygespräch werden einen Monat auf dem YouTube Kanal KURZstummfilmfestival abrufbar sein.

Über das KURZstummfilmfestival

Das Festival entstand aus Lust und Liebe zum Film und der Idee, gehörlose und hörende Menschen mit diesem Format anzusprechen und das eben durch das „Weglassen“ der Sprache. In den vergangenen Jahren wurden bereits Filme zu den Mottos gelb, RAUM, One Shot – Ein Schuss und Roter Faden – Faden rot auzgezeichnet. Partner des KURZstummfilmfestivals sind die Ev. Jugend Essen, Diakonie Essen, Inge-Severin-Stiftung und natürlich die Zeche Carl.

Klartext! Spiel, Satz und Sieg

Gemeinsam mit dem BDKJ Stadtverband Essen haben wir am Samstag, dem 22. August, zur Diskussionsrunde Klartext! geladen. In drei Spielrunden standen die Oberbürgermeisterkandidaten Thomas Kufen (CDU), Oliver Kern (SPD), Mehrdad Mostofizadeh (Die Grünen) und Daniel Kerekes (Die Linke) Rede und Antwort.

Besonders die Themen Klimawandel, Nachhaltigkeit, ÖPNV und Fahrradwege, Gleichberechtigung sowie Ehrenamt interessierten die rund 70 Jugendlichen vor Ort.

Nach der Diskussionsrunde hatten die Jugendlichen die Möglichkeit bei Würstchen und Slusheis persönliche Fragen an die Kandidaten loszuwerden.

Wir freuen uns über den Erfolg der Veranstaltung und bedanken uns bei allen Organisator*innen, den Kandidaten und den Teilnehmenden!  Und vielen Dank auch an den Stadtspiegel, für den schönen Nachbericht.

Rückblick: Schmieden am Halbachhammer

Kein Picknick am 21.8.

Teamer Training Wochenende 9.-11.10.2020

Zur ANMELDUNG Teamer Training Wochenende | 9.-11.10.2020

Zum INFOBRIEF Teamer Training Wochenende | 9.-11.10.2020

Save the Date: 21. August

Schmiede-Aktionen am Halbachhammer

Schmiedeaktionen der Evangelischen Jugend Essen

Ein herzliches Dankeschön an die Evangelische Jugend Essen, unseren früheren Jugendreferenten Klaus Krapf und natürlich auch an alle anderen Mitwirkenden und Unterstützer! Obwohl die Corona-Pandemie die Freizeiten und Ferienaktionen sehr erschwert, finden in unseren Jugendhäusern und Jugendtreffs derzeit viele besondere Aktivitäten statt. Kurzfristig konnte die Evangelische Jugend in Essen in Zusammenarbeit mit dem Ruhr Museum für sieben Jugendgruppen eine Schmiede-Aktion im historischen Halbachhammer organisieren. Wir waren dabei, als dort zum Auftakt eine Gruppe aus dem Steeler Jugendhaus Buschhütte geschmiedet hat.

Gepostet von Evangelisch in Essen am Samstag, 4. Juli 2020

 

Obwohl die Corona-Pandemie die Freizeiten und Ferienaktionen sehr erschwert, finden in unseren Jugendhäusern und Jugendtreffs derzeit viele besondere Aktivitäten statt. Kurzfristig konnte die Evangelische Jugend Essen in Kooperation mit dem Ruhr Museum für sechs Jugendgruppen eine Schmiede-Aktion im historischen Halbachhammer organisieren. Evangelisch in Essen war dabei, als dort zum Auftakt eine Gruppe aus unserem Jugendhaus Buschhütte geschmiedet hat.

Ein herzliches Dankeschön an unseren früheren Jugendreferenten Klaus Krapf und natürlich auch an alle weiteren Mitwirkenden und Unterstützer!

Schöne Sommerferien!